Linner-Reisen - ein Familienunternehmen mit Tradition

Als Anton Linner und seine Frau Elisabeth 1972 das Fuhrunternehmen Linner in Erding gegründet haben, konnten sie noch nicht ahnen, welch lange Tradition das Busfahren in der Familie Linner einmal haben würde.

In den Anfangsjahren bildeten der Erdinger Schulbusverkehr und der Werksverkehr zum Beispiel zu BMW nach München oder zu den Pullacher Bekleidungswerken nach Moosinning den Schwerpunkt des Erdinger Busunternehmens. Aber auch erste Tagesausflüge mit dem Bus konnte man bei Anton Linner schon im Gründungsjahr buchen – und zwar zum Walchensee und nach Herzogstand. Schon ein Jahr später erweiterte die erste mehrtägige Auslandsfahrt das Programm. Ziel der ersten Linner-Urlaubsreise war Südtirol.

Trendsetter mit Familiensinn

Aufgrund der stetigen Zunahme der Reiseangebote und des Einstiegs seines Sohnes Wolfgang in das Unternehmen, wurde 1998 aus dem Einzelunternehmen Linner die Linner-Reisen GmbH. Anton und Wolfgang Linner leiten von nun an als Gesellschafter, Geschäftsführer und passionierte Busfahrer gemeinsam die Geschicke der Firma. Schon früh erkannte Wolfgang Linner das Radl als Reisebegleiter. Seit 1992 sind ein- und mehrtägige Radreisen fester Bestandteil des Linner-Reisen-Programms.

Seit dem Tod Anton Linners 2011 ist Wolfgang Linner alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer von Linner-Reisen. Tatkräftige Unterstützung erfährt er von seiner langjährigen Lebensgefährtin und Leiterin der Verwaltung Claudia Wanderer sowie von seinem treuen Team.